Presse 2007 April bis Juni

Hauptschulstreit im Südwesten
Schulleiter fordern drastische Reformen
„… So hatten 97 Schulleiter aus Oberschwaben einen Brief an den Minister geschrieben und gefordert, die vierjährige Grundschule und das dreigliedrige Schulsystem abzuschaffen. Kultusminister Rau hatte den Schulleitern mit disziplinarischen Maßnahmen gedroht und sie zu einem Gespräch nach Stuttgart zitiert. … Am Donnerstag schlossen sich weitere 51 Schulleiter aus dem Kreis Esslingen den 97 Kollegen aus Oberschwaben an.“….“
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.05.2007

Weiterlesen ...

Überforderte Chefs

Volksschul-Rektoren und die Bürde der Bürokratie

Bayerns Volksschulrektoren müssen ungleich mehr Unterricht halten als ihre Kollegen in anderen Staaten und Bundesländern, sind deshalb chronisch überlastet und können ihre Führungsaufgaben nicht erfüllen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bamberg, die an den Schulen „geradezu bedrohliche” Zustände konstatiert. „Nahezu alle” befragten Rektoren „vermissen die notwendige staatliche Unterstützung und fühlen sich im Stich gelassen”. Die Schulleiter beklagen sogar eine „tägliche bürokratische Vermüllung” mit „redundanten und überflüssigen amtlichen Mitteilungen und Aufgaben”. Weil die Schulleiter zu sehr mit Unterricht und Verwaltung beansprucht würden, fehle ihnen die Zeit für Führungsarbeit, darunter leide die Qualität der Schulen erheblich.

Weiterlesen ...

Home