Wichtiger Hinweis zu den GlossenDie Glossen sind keine Meinungsäußerungen des bsv. Sie enthalten Gedanken und Anregungen eines Mitglieds, manches ist auch unterhaltsam ironisch gemeint.

The Expendables* sind zurück

Das Imperium schlägt zurück - ein unerwarteter, genialer Schachzug löst plötzlich alle Probleme der bayerischen Schulwelt auf einen Schlag! Lehrermangel, zu viele Pensionisten? Silvester Stallone sei Dank!

Jahrelang konnte sich das Imperium gegen die Meldungen der Zuwachsraten an der Kinderfront abschotten. Mehr Kinder hätten schließlich bei der abschmelzenden Zahl an Frontkämpfern auf Lehrerseite mehr Nachwuchs gefordert, der sich nach der Ausbildung nur 40 Berufsjahre in einem Halbtagsjob und eine Luxuspension vergolden lassen wollte. Bei den steigenden Geburtenzahlen hoffte man beharrlich auf hohe Abwanderungszahlen kurz vor Schuleintritt.

Allzu hartnäckige Bewerber um einen ersehnten Platz im Lehrerzimmer waren lange erfolgreich vergrault worden mit Einstellungsnoten wie 1,6 nach sechsjähriger Studien- und Seminarzeit. Ihnen standen schließlich andere gesuchte Dienstleistungsberufe wie Taxifahrer oder Kellnerin offen mit weiteren Zuverdienstmöglichkeiten in der kargen Freizeit. So gewann das Imperium sehr gut ausgebildete Nachhilfelehrer zur Entlastung der Hausaufgabengeplagten Eltern zu Minilöhnen dazu. Und durch die taktische geschickte Verweigerung einer gerechten Besoldung mit A13 konnten weitere Goldsucher in andere Schularten oder in die Wirtschaft abgedrängt werden.

Und allen war geholfen - doch nein: Da kam plötzlich wie aus dem Nichts der Lehrermangel ums Eck! Kein Normaldenkender - jedenfalls nicht im Imperium - hätte so etwas auch nur ansatzweise ahnen können. Und wieder machte sich der Thinktank des Imperiums ans Werk und fand durch seinen Top-Berater Silvester Stallone eine Soforthilfe in höchster Not: The Expendables! Mit diesem Blockbuster-Film über eine Gruppe abgehalfterer Ex-Actionstars hatte er 2010 für Furore im Recycling-Markt für Pensionäre gesorgt:

Niemand kommt auf die Idee, eine verbrauchte Tintenpatrone erneut in den Drucker zu setzen, keiner schraubt einen abgefahrenen Sommerreifen im Winter nochmals ans Auto. Aber echte Kerle lassen sich jederzeit reaktivieren und reanimieren!  Und so werden jetzt 70jährige Edelpensionisten noch einmal zum Berufsleben erweckt. Sie schütteln sich nach mehreren Rentnerjahren auf der Abendsonnenseite des Lebens nur einmal kurz durch, stauben ihre Vorbereitungsordner aus dem letzten Jahrhundert flüchtig ab, holen ihre abgewetzte Aktentasche samt Brotzeitdose vom Dachboden herunter und steigen wieder in den täglichen Kampf ein: Zurück zu den Kevins und Chantals, zurück in chaotische Klassenzimmer und in graue  Pausehöfe, in denen nach wie vor das archaische Recht des Stärkeren gilt und die vergebliche Hoffnung auf Schwarmintelligenz!

Und erneut werden höchste Leistungsprämien über den Thinktank des Imperiums ausgeschüttet: Keine neuen teuren Lehrkräfte müssen ausgebildet und Jahrzehnte übermäßig besoldet werden, die lernbegierigen Kinder saugen das Wissen von den Lippen der Altvorderen nur noch so ab, die älteren Herrschaften fühlen sich noch einmal gebraucht und können in den Lehrerzimmern ihre Berufserfahrungen der letzten Jahrzehnte noch einmal zum Besten geben mit der Standardeinleitung „Früher, ja früher, da war alles noch besser...“. Die so wichtige Teamdiversity mit Alt-Jung-Kopplungen im Großvater-Enkel-Verhältnis erblüht durch den fast vergessenen Wissenstransfer (Lassen Sie den Kevin doch einfach mal ´ne Stunde auf einem Holzscheit knien, dann spurt der schon wieder), das Wiederbeleben von früheren Traditionen (Im Sport in Riegen antreten lassen, in der Pause laufen die Schüler in Zweierreihen im Viereck) und zugkräftige Erziehungsmaßnahmen (Schlechtesten Schüler mal einen Tag auf den Schandbock im Klassenzimmer setzen).

Eine weitere Folge wurde vom Thinktank zwar kurz durchgespielt, aber bald wieder verworfen: Die erhöhte Anfälligkeit gegenüber dem Corona-Virus würde bei den Expendables deutlich höhere Ausfallquoten verursachen. Diesem Nachteil stünden aber vielleicht sogar verkürzte Rentenzahlzeiten entgegen. Honi soit qui mal y pense. Doch die Kölner Top-Experten des Imperiums blieben letztlich bei ihrem Leitspruch: „Et hätt noch emmer joot jejange!“

Silvester Stallone freut sich jedenfalls über seine Empfehlung, die Expendables zu reanimieren, da ihm als Prämie die Jahresgehälter von den 1200 Grundschullehrern versprochen wurde, die dadurch eingespart werden können. Dem Thinktank liegt bereits seine nächste Empfehlung vor, dass die „Golden-Ager“ der 75- und 80jährigen Lehrer als nächste Truppe wieder zurück ins Schulleben dürfen, so wie es schon der Terminator am Ende seines Berufslebens prophezeit hatte:

„I´ll be back!“  

Recycling im Imperium

Recycling wird im Imperium sehr ernstgenommen.

*engl.: expendable = Verbrauchsmaterial