Wichtiger Hinweis zu den PositionenManche Positionen werden vom Landesvorstand bayernweit vertreten und sind entsprechend gekennzeichnet. Andere Positionen sind Meinungsäußerungen einzelner Mitglieder des bsv mit deren Gedanken und Anregungen, die zur Diskussion einladen. Entsprechend sind diese mit dem Namen des jeweiligen Autors versehen.

Standpunkte des BSV zur Anlassbeurteilung

Montag, 29 Dezember 2008

 

  • Wir stehen der Anlassbeurteilung grundsätzlich positiv gegenüber. Es ist gut, für langjährig leistungsstarke Lehrkräfte ein Beförderungsamt zu schaffen und mit Leistungsprämien und vorzeitigem Aufrücken bei den Dienstalterstufen.
  • Aufgrund der einmaligen besonderen Situation gehen wir davon aus, dass Entscheidungen im Bezug auf die Anlassbeurteilung einvernehmlich, kooperativ und auf Augenhöhe mit den Schulämtern getroffen werden.
  • Wir wollen, dass laut Beschluss des Bayerischen Landtags zur Periodischen Be-urteilung die Entscheidung verantwortlich bei den Schulleitungen bleibt.    
  • Mit Befremden stellen wir fest, dass die Anhörung des BSV unterlassen wurde, durch die die Erfahrung und der Sachverstand der maßgeblich Beurteilenden hät-te eingeholt werden können.     
  • Das Procedere ist überstürzt, überhastet, für die Zukunft so nicht tragbar und widerspricht sämtlichen Qualitätsmerkmalen aus Assessmentgrundsätzen.
  • Die überstürzte Einführung entspricht nicht den Grundsätzen für eine realistische, qualitätsorientierte Personalführung und eine innovative Schulentwicklung.   
  • Um die positive Leistungsbereitschaft aller Lehrkräfte eines Kollegiums aufrechtzuerhalten und zu verstärken, müssen als Steuerungsinstrument die Leistungs-prämien und Leistungszulagen gesichert und ausgebaut werden.
  • Das Kerngeschäft einer Schulleitung basiert auf Personalführung, Organisationsentwicklung und Schulentwicklung. Deshalb muss das Hauptaugenmerk der Beur-teilung von Schulleitern auf diese Schwerpunkte gelegt werden.
  • Wir fordern die gleichzeitige Anhebung der Schulleitungsbesoldung zum 01.09.2009 sowie eine deutliche Erhöhung der Leitungszeit analog des Gemein-samen Stufenmodells durch BSV, KEG und BLLV von 2007 unter deutlicher Be-rücksichtigung des Ihnen vorliegenden Gutachtens von Prof. Dr. Heinz Rosenbusch von 2006.

Beschluss der erweiterten Landesausschusssitzung am 20.11.2008 in Regensburg
V.i.S.d.P.: Landesvorstand BSV, Werner Sprick,     Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bergstraße 13, 87766 Memmingerberg    Tel.:  08331 2127