Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden mit den Datenschutzbedingungen.

BSV-Standpunkt zu den Bayerischen Förderzentren

Lehramtsanwärterin mit Kind vor Förderzentrum Auch der BSV vertritt das Anrecht auf ein normales Leben von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern und Jugendlichen.
Inklusion ist seit langem für die Schule eine Selbstverständlichkeit.

Dabei ist der Elternwille vorrangig zu beachten. Der BSV tritt für den Erhalt der Förderschulen und Förderzentren mit den unterschiedlichen Förderschwerpunkten ein.
Eltern sollen weiterhin das Recht behalten, sich frei zwischen den Schularten und besonders für die bestgeeignete Angebotsschule für ihr Kind entscheiden zu können.

Zudem tritt der BSV für mehr Leitungszeit für alle Schulen (Grund-, Mittel- und Förderschulen) ein, denn gute Schulen brauchen auch genügend Zeit für die Schulleitung.
Dr. Renate Menges, Fritz- Felsenstein- Schule, Privates Förderzentrum, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, stellvertretende Landesvorsitzende im BSV

Zur Verstärkung unserer Anliegen brauchen wir euch als Mitglieder im BSV.