Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden mit den Datenschutzbedingungen.

Zitate: Was sagt die Schulforschung?

Prof. Jaap Scherens (www.schulmanagement.de 2/2016):

"Meine Definition für gute Schulen ist, dass diese Schulen überdurchschnittlich hohe Schülerleistungen erreichen sogar dann, wenn die soziale Herkunft als nicht günstig zu bezeichnen ist. Vereinbarte curriculare Grundsätze und spezifische Ziele der Schulleitung stehen in einem Zusammenhang mit relativ hohen Schülerleistungen!


Professor Dr. Stefan Seitz (in www.schulverwaltung.de/webinare/mediathek):

"Auf der Basis empirischer Forschungen weiß man heute, dass die Schulleitung eine zentrale Rolle einnimmt. Das jeweilige Selbstverständnis und die Art der Personalführung determinieren maßgeblich die Zusammenarbeit und das Klima einer Schule und wirken sogar auf die gezeigten Schülerleistungen. Schafft es eine Schulleitung, ein Kollegium als Kollektiv zu führen, so sind die Leistungen der Schülerinnen und Schüler aufgrund der Motivation der Lehrkräfte de facto besser als an schlecht geführten Schulen."