Wichtiger Hinweis zu den PositionenManche Positionen werden vom Landesvorstand bayernweit vertreten und sind entsprechend gekennzeichnet. Andere Positionen sind Meinungsäußerungen einzelner Mitglieder des bsv mit deren Gedanken und Anregungen, die zur Diskussion einladen. Entsprechend sind diese mit dem Namen des jeweiligen Autors versehen.

Kommentar: Wenig Interesse an Vorschlägen: Pschierer legt sich mit Bayerns Lehrern an

Kommentar


Augen auf bei der Berufswahl!

Kommentar zum Artikel in der Allgäuer Zeitung / Augsburger Allgemeinen vom Donnerstag, 5. März 2020

Ein zielführender Beitrag der CSU zum aktuellen Lehrermangel an Grund- und Mittelschulen?

“Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist die freie Berufswahl fest verankert. Sollten Sie mit dem von Ihnen frei gewählten Beruf und den damit verbundenen Arbeitsbedingungen nicht zufrieden sein, müssen Sie selbst die Konsequenzen ziehen und sich eine andere Tätigkeit suchen.” So lautete die Antwort des Mindelheimer CSU-Landtagsabgeordneten Franz Pschierer auf die Vorschläge einer Lehrkraft, dem akuten Lehrermangel zu begegnen, nachzulesen in der Allgäuer Zeitung vom Donnerstag, 5. März 2020.

Ebenso nachzulesen ist, dass Pschierer die unterschiedliche Bezahlung der Lehrämter für amtsangemessen halte und darin die CSU hinter sich habe.

Desweiteren bittet Pschierer die Lehrerin noch, künftig von langen Briefen an ihn abzusehen.

Noch Fragen, Meinungen oder Kommentare? Nur eben nicht mehr an Herrn Pschierer.

Ein Kommentar von Robert Hackenberg, Landesgeschäftsführer bsv

 

Lesen Sie außerdem:

Bessere Unterrichtversorgung an den Grundschulen

Pressemitteilung zur Erhöhung der Unterrichtspflicht