Bayerischer Schulleitungsverband unter neuer Führung

(poc) Nach mehrmaliger Verschiebung fand am 11. Dezember 2020 die Versammlung der Landesdelegierten (LDV) des Bayerischen Schulleitungsverbands (BSV) statt. Corona bedingt musste die Zusammenkunft als Videokonferenz abgehalten werden. Eingeladen waren die Bezirksvertretungen, kooptierte Mitglieder und der Vorstand des BSV. Cäcilia Mischko ist die neue BSV-Vorsitzende.

Onlinekonferenz Foto: poc
Von oben von links nach rechts:
1. Reihe: Brigitte Loos, Andreas Fischer, Martina Zippelius-Wimmer, Robert Hackenberg, Torsten Bergmühl,
2. Reihe: Cäcilia Mischko, Susanne Sieben-Pröschel, Petra Seibert, Roland Härtel, Klaus Klötzer,
3. Reihe: Ulrike und Werner Sprick, Ursula Rester, Rupert Beck, Christina und Hans Schmidt, Nikola Kurpas,
4. Reihe: Sandra Lautermann, Christian Bihrer, Gerhard Schmautz, Peter O. Chott.

Cäcilia Mischko

Neben dem Vortrag und der Diskussion der Rechenschaftsberichte der Landesvorsitzenden und des Schatzmeisters sowie nach der Kassenprüfung durch Ulrike Sprick und Klaus Klötzer wurde die Vorstandschaft rechtskräftig entlastet. Danach konnten die Wahlen der diversen Funktionsträger des BSV durchgeführt werden. Cäcilia Mischko ist die neu gewählte Vorsitzende des Bayerischen Schulleitungsverbands und Nachfolgerin von Petra Seibert.


Andreas Fischer Robert Hackenberg

Andreas Fischer (Rektor der Grundschule in Landau/Isar) und Robert Hackenberg (Rektor der Grund- und Mittelschule Amendingen bei Memmingen) wurden als stellvertretende BSV-Vorsitzende ebenfalls neu gewählt und bilden mit Cäcilia Mischko die neue Leitung des BSV.

Die frisch ernannte BSV-Vorsitzende bedankte sich in ihrer Antrittsrede bei ihrer Vorgängerin, Petra Seibert, für deren engagierte, hochprofessionelle Arbeit und die angenehme Zusammenarbeit. Ebenso galt der Dank dem ausscheidenden Schatzmeister und Geschäftsführer Gerhard Schmautz. Beide sollen zusammen mit Helmut Schuster für ihre hervorragende Verbandsarbeit die Ehrenmitgliedschaft des BSV erhalten.

Die neue BSV-Leitung betonte in ihren Antrittsreden die Hauptaufgabe des Verbandes, sich speziell für die Belange der Schulleitungen von Grund-, Mittel- und Förderschulen einzusetzen. Es wurde sehr deutlich auf die, schon lange erhobenen Forderungen des BSV nach mehr Leitungszeit und auf eine Neuordnung der Gehälter von Schulleitungsmitgliedern hingewiesen. Gerade in der aktuellen Covid-19-Pandemie zeige sich – so Cäcilia Mischko – die große Bedeutung und Verantwortung der Schulleitungen. Vor Ort sorgen diese dafür, dass in der jetzigen, äußerst schwierigen Situation die sich nahezu täglich ändernden Bedingungen professionell bewältigt werden.

An der per Videokonferenz abgehaltenen BSV-Landesdelegiertenversammlung nahmen auch einige neue Delegierte teil. Die Bezirksvorsitzenden – darunter der neue Kassenprüfer Roland Härtel – wurden bereits mit Bild, Tätigkeitsorten und Funktionen in Heft 1/2020 unserer Verbandszeitschrift „Die Schulleitung“ vorgestellt. Petra Seibert, Ursula Rester, Christina Schmidt, Gerhard Schmautz, Werner Sprick, Klaus Klötzer und Peter O. Chott sind ebenso als langjährige BSV-Funktionsträger den Mitgliedern hinlänglich bekannt. Neu in der oben abgebildeten LDV-Runde sind die Landesgeschäftsführerin, der Schatzmeister sowie einige Delegierte, die im Folgenden kurz vorgestellt werden sollen:

Nikola Kurpas Nikola Kurpas (Siehe oben: 3. Reihe, Fünfte von links!) ist die neu gewählte BSV-Geschäftsführerin. Sie leitet hauptberuflich die Mittelschule in Taufkirchen. An ihrer Schule lernen circa 290 Schülerinnen und Schüler. Die Mittelschule hat zwei gebundene Ganztagszüge und eine ‚Flexible Trainingsklasse‘ für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf in der sozial-emotionalen Entwicklung. Zudem widmet sich die Schule schwerpunktmäßig der Musik. Führungserfahrungen besitzt Frau Kurpas seit dem Jahr 2016 als Schulleiterin sowie durch die Leitung des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft im Schulamtsbezirk München Land.

Hans Schmidt Hans Schmidt (Siehe oben: 3. Reihe, Vierter von links!) wurde als neuer Schatzmeister des BSV gewählt. Er ist Pensionist und leitete 23 Jahre die Hauptschule in Haar. In den 90er Jahren war Hans Schmidt bereits als Kassenrevisor im BSV aktiv. Zusätzlich zu seiner Schulleitungsarbeit betreute er 26 Jahre die pädagogischen Fachbeiträge beim Ehrenwirth Magazin, beim Hauptschulmagazin und Schulmagazin. Er verfasste zudem eine Reihe Fachartikel und war beim Bayerischen Rundfunk für die damaligen Schul-Fernsehsendungen beratend tätig. Beim Schroedel sowie beim Wolf Verlag schrieb und verlegte er verschiedene Schulbücher. Zusätzlich macht der Pensionist für drei Schulen seit 2009 die Abrechnungen für deren Comenius- und Erasmus-Projekte.

Folgende weitere Delegierte nahmen an der Online-LDV teil:

Susanne Sieben-Pröschel Susanne Sieben-Pröschel (Siehe oben: 2. Reihe, Zweite von links!) ist seit 12 Jahren Rektorin der Grundschule Neubiberg. Zuvor war sie zwei Jahre Konrektorin der GS Messestadt Riem. Ihr besonderes Interesse gehört der Kunst. Ein Beitrag im Heft "Die Schulleitung" (1/2021) gibt nähere Auskunft darüber und deutet auch auf ihre schriftstellerische Aktivität hin. Insgesamt hat Frau Sieben-Pröschel 10 Bücher zum Thema Kunstdidaktik – vor allem im Auer Verlag erschienen – verfasst. Ansonsten führt sie – wenn nicht gerade ein Virus herrscht – regelmäßig kunstbegeisterte Menschen durch Münchner Museen und Sonderausstellungen. Die Schulleiterin arbeitet bereits seit 2003 mit elektronischen Tafeln und war überrascht, dass das Thema Digitalisierung erst jetzt so richtig erweckt wurde.

Sandra Lautermann Sandra Lautermann (Siehe oben: 4. Reihe, Erste von links!) leitet die Mittelschule im unterfränkischen Hösbach bei Aschaffenburg. An der Schule werden 325 Schülerinnen und Schüler in 16 Klassen unterrichtet. Diese Mittelschule hat vier Kooperationsklassen, sechs Mittlere-Reife-Klassen sowie eine Berufsorientierungsklasse, die in Kooperation mit der Berufsschule I in Aschaffenburg geführt wird. Aufgrund der hohen Zahl an Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf ist die Schule auf dem Weg das Profil ‚Inklusion‘ zu beantragen. Ein weiterer Schwerpunkt an der Mittelschule Hösbach ist die Berufsorientierung. Seit 2009 ist Frau Lauterbach als Expertin im Arbeitskreis ‚SchuleWirtschaft‘ im Schulamtsbezirk Aschaffenburg tätig. Erfahrungen als Schulleiterin besitzt Frau Lautermann seit 2018. Zuvor war sie sieben Jahre an zwei verschiedenen Mittelschulen als Konrektorin aktiv.

Christian Bihrer Christian Bihrer (Siehe oben: 4. Reihe, Zweiter von links!) leitet im 9. Jahr die Grundschule an der Berner Straße im Münchner Süden. Es handelt sich dabei um eine 4-zügige Grundschule mit einem gebundenen Ganztagszug.

Alle Portraitfotos: privat

Home