Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden mit den Datenschutzbedingungen.

Treffen der Landesvorstandschaft

Montag, 30 Juni 2008

Ohne Moos nix los – Landesvorstand fordert massiv Unterstützung ein

Empörung bestimmte das letzte Treffen des Landesvorstands im Schuljahr 2007/08 in Regensburg im Hotel Roter Hahn. Die Hauptschul-Initiative soll ab September 2008 verpflichtend anlaufen mit zusätzlicher Förderung, Modularisierung und neuer Profil-Bildung. Die Rückgabe der 30. Stunde in der 5. Jahrgangsstufe wird zwar begrüßt, doch damit sind noch bei weitem nicht die Rahmenbedingungen geschaffen, mit denen Modell-Hauptschulen in den letzten Jahren erfolgreich waren. Die Modularisierung und individuelle Förderung wurde dort Gewinn bringend durchgeführt, wo z.B. statt drei Lehrkräften in ihren Klassen acht Kollegen Kleingruppen unterrichteten.

 

Ein bildlicher Vergleich: In einem Sportverein trainieren zuerst hoch motivierte Stabhochspringer und vermelden neue Rekorde. Anschließend verkündet der Vereinsvorsitzende, dass sämtliche Vereinsmitglieder (auch die Kugelstoßer, Langläufer und Diskuswerfer) zwangsweise zum Stabhochsprung antreten müssen – nur ohne Stab.
Eine entsprechende Presseerklärung zum aktuellen Stand und mit den BSV-Forderungen wurde sowohl an das Ministerium als auch an die Presse versandt (siehe unten). Die Hauptschulen brauchen eine deutlich höhere Stundenzuweisung, mehr Anrechnungsstunden für die beteiligten Lehrkräfte und Schulleitungen zur Einarbeitung und Neu-Organisation und bestens ausgebildete Pädagogen und Fachlehrkräfte zur Umsetzung der neuen Konzepte.

Andere aktuelle Themen wie z.B. die Dienstrechtsreform und die nötigen Konsequenzen auch bei der Höherbesoldung der Schulleiter, die Antworten der bayerischen Parteien auf unsere Wahlprüfsteine, der Stand bei den BSV-Verhandlungen zur Leitungszeit und zur Arbeitssituation der Verwaltungsangestellten sowie die Organisation des Herbsttreffens im November mit allen BSV-Vorsitzenden auf Kreis-, Regional-, Bezirks- und Landesebene waren die weiteren TOPs in dem Treffen.



Linke Reihe von oben: Wolfgang Blos, Gerhard Schmautz, Petra Seibert
Rechte Reihe von oben: Hannelore Mathis, Hanne Liebel-Binder, Werner Sprick